Potenzring

Ein Potenzring (auch Erektionsring genannt) steigert die Lust und die Potenz beim Mann deutlich. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Arten von Potenzringen auf dem Markt. Hier in dieser Kategorie findest du Potenzringe, die ins Kondom integriert sind sowie dünne und flexible Erektionsringe, die kaum auffallen und auftragen und somit auch gut mit Kondomen kombiniert werden können.

7 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

7 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Über Potenzringe

Die Potenzringe in dieser Kategorie sind perfekt geformt für maximale Lust und durch das elastische Material verhelfen sie zu einer unglaublichen, maximalen Standfestigkeit des Penisses. Das wieder sorgt für dauerhafte und lang anhaltende Liebeserlebnisse, bei denen der Penis stramm bleibt und nicht vorzeitig schlapp macht. Ein echter Lustgewinn also für beide Parteien, SIE und IHN.

Erektionsringe sehen ziemlich unscheinbar aus, haben es aber faustdick hinter den Ohren. Wer die kleinen Ringe mal ausprobiert hat, mag sie meistens nicht mehr missen. Dieses Lovetoy ist jedenfalls richtig günstig und dabei ausgesprochen effektiv. Erektionsringe lassen sich mit diversen anderen Lovetoys kombinieren und sollten in keiner Schublade bzw. in keinem Spielzug-Sortiment fehlen. 

Das Prinzip ist einfach: bekanntermaßen entsteht eine Erektion dadurch, dass das Blut vermehrt in den Penis fließt. Der Ring verhindert beim Tragen, dass das Blut wieder zurückfließt – das ist eigentlich schon alles.

Was genau bewirkt ein Potenzring?

Ein Potenzring, Konstriktionsring oder auch Erektionsring genannt, ist ein Ring, der über den Penis gezogen wird und zum Beispiel Hilfe bringen kann bei beginnender erektiler Dysfunktion. Die Voraussetzung dafür ist allerdings, dass eine Erektion generell noch möglichst. Falls der Mann also darunter leidet, dass eine Erektion zwar noch zustande kommt, diese aber immer wieder vorschnell zusammenfällt, ist ein Potenzring möglicherweise eine große Hilfe.


Der Ring lässt zu, dass das Blut in den Penis fließt, er verhindert aber, dass es vorzeitig wieder abfließt. Es verbleibt also in den Schwellkörpern und sorgt somit für eine langanhaltende Standhaftigkeit.

Erektionsringe – die Funktionsweise

Die Funktion eines Erektionsrings ist ganz simpel: der Ring wird über den Penis gezogen und dann in der Regel ganz unten am Schaft positioniert. Dort sorgt er dafür, dass das Blut nicht vorschnell wieder zurückfließt. Das Blut bleibt also länger Zeit im Penis, was bewirkt, dass die Erektion dauerhafter und stabiler ist. Im Penisschaft entsteht ein Blutstau und die Erektion bleibt viel länger erhalten. Ein völlig einfaches, schmerzfreies und nebenwirkungsfreies Prinzip also.

Die Handhabung

Die Anwendung von Erektionsringen ist denkbar einfach. Mit etwas Gleitgel versehen kann der Ring einfach über den Penis gezogen werden und tut dann das, was er tun soll: das Blut daran hindern, zu früh wieder abzufließen. 

Die Tragezeit von Penisringen

Die Hersteller empfehlen, den Pensiring nicht länger als 30 Minuten am Stück zu tragen, da es ansonsten zu Schäden an den Blutgefäßen kommen kann. 

Erektionsringe bei sexueller Dysfunktion

Sehr viele Männer leiden daran, dass ihre Erektion nicht lange genug hält bzw. der Penis nicht hart genug wird. Man spricht dann von erektiler Dysfunktion. Um genau dem entgegenzuwirken, ist ein Penisring die erste Wahl - eine perfekte, natürliche Hilfe zur Selbsthilfe sozusagen. Der Ring wird einfach vor dem Vorspiel oder dem Geschlechtsverkehr angelegt und der Spaß wird dadurch deutlich gesteigert. 

Übrigens sind Erektionsringe nicht nur für Männer mit Erektionsschwäche ein lustförderndes Utensil, sondern alle Männer genießen es, wenn die Erektion fester ist und längere Zeit anhält. Erektionsringe können also generell von jedem Mann verwendet werden.

Besonderheiten

Generell ist ein Penisring einfach nur ein schlichter Ring, der über dem Penisschaft platziert wird. 

Es gibt aber auch einige Varianten davon. So hast du zum Beispiel die Auswahl zwischen ganz unterschiedlichen Materialien wie Silikon, Kunststoff oder Stahl. Weiterhin gibt es auch Pensiringe, die mit einem kleinen Vibrator versehen sind und somit Mann und Frau gleichzeitig zusätzlich beim Liebesspiel stimulieren, andere sind mit kleinen Noppen ausgestattet.

Für ganz besonders langen Spaß bei der Liebe haben wir auch 2-er oder 3-er Sets, die übereinander am Penis entlang platziert werden.

Wichtig ist aber vor allen Dingen, dass der Penisring genau zum Penisumfang passt. Ein Ring, der zu klein ist, schmerzt beim Tragen und wenn der Ring zu groß ist, hat er natürlich nicht den gewünschten Effekt. Der Vorteil bei Ringen aus Silikon ist, dass sie ein Stückweit flexibel sind und sich dehnen lassen.

Welches Material dir am meisten behagt, probierst du einfach aus.

Maximus Potenzringe

Das Besondere an diese Potenzringen, die du in dieser Kategorie findest, ist, dass sie zu 100% aus dermatologisch und klinisch getestetem Silikon bestehen. Es wird auch von Urologen empfohlen. Das Besondere: Diese Potenzringe verfügen über eine Aussparung, wodurch die Harnröhre nicht abgedrückt und der Samenausstoß nicht beeinträchtigt wird.
Diese Potenzringe eigenen sich sogar prima in Kombination mit einer Penispumpe, wodurch du den Steh-Effekt noch deutlich verbessern kannst.
Wenn du nicht sicher bist, welche Größe dir am besten passt, ist das 3-er Set eine gute Wahl.

Kondome mit integriertem Potenzring

Interessant sind die Modelle von El Toro – hier hast du Ring und Kondom gleich in einem Produkt. Bei den Kondomen handelt es sich um feuchte Standard Kondome aus Silikonbasis mit Reservoir. Der Clou: der Potenzring ist gleich mit eingearbeitet, was für einen hervorragenden Effekt sorgt.
Du musst allerdings beachten, dass Potenzringe nicht länger als 30 Minuten lagen getragen werden sollten.